DER TRAURIGSTE JUNGE DER WELT
Kurzfilme von Jamie Travis

Regie: Jamie Travis
Schauspieler: Benjamin B. Smith, Patti Wotherspoon, Kirsten Robek
Originaltitel: The saddest Boy in the World

„Ich heiße Timothy Higgins und ich bin der traurigste Junge der Welt!“ Das sind die letzten Worte eines Neunjährigen. Wenn man allerdings dazu verdammt ist, seine Kindheit in quietschbunten Räumen, mit überforderten Müttern, mit nervtötend ‚normalen’ Geschwistern und gemeinen Klassenkameraden zu verbringen, wenn einem alle Haustiere weggelaufen sind und wenn man immer zu langsam für den Eiswagen ist – dann kann man Timothy nur allzu gut verstehen.

Die Kurzfilme von JAMIE TRAVIS sind Miniatur-Meisterwerke des Kinos, voller Witz und Einfallsreichtum. „Mit der Akribie eines Serienkillers“ (ION Magazine) verwandelt er seine Lieblingsthemen (traurige Kinder, verschrobene Liebespaare, quietschbunte Innenräume und sonnenüberfluteter Vorstadthorror) in schräge Komödien.

Der junge kanadische Regisseur ist, bevor er überhaupt einen Langfilm gedreht hat, schon ein Superstar des kanadischen Films. Das Publikum und die Kritiker lieben seine Kurzfilme und können nicht genug davon bekommen, Festivals auf der ganzen Welt haben sie gezeigt, die Preise, die der knapp 30-Jährige dafür erhalten hat, füllen Regale und man sucht verzweifelt nach Vergleichen:

„Jamie Travis’ Filme sehen so aus, als hätte David Lynch Kinderfernsehen gemacht!“ (Channel 4)
„Ein Miniatur-Meisterwerk!“ (The Torontoist)
„Die ROYAL TENEBAUMS treffen die ADAMS FAMILY - genial!“ (Portland Mercury)
„Das ist der Film, den Tim Burton einfach nicht hinbekommt!“ (Film Threat)


Extras: Original Teaser, Trailer, Hinter den Kulissen, PATTERS 3 Backwards Version   Jahr: 2006   FSK: 16   Land: Kanada   Untertitel: deutsch   Sprache: englische Originalfassung   Länge: 70 min   Sound: Dolbly Digital Stereo   Formate: 16:9  

   DVD  € 19,90  
< zurück


banner