DIE UNSICHTBAREN | BAMBI


Regie: Sébastien Lifshitz

Sie wurden zwischen den beiden Weltkriegen geboren, wuchsen auf in einer Gesellschaft, in der man nicht öffentlich sagen konnte, dass man anders war. Sie haben Ende der 1960er Jahre den Mut gefunden, ihre Unsichtbarkeit zu durchbrechen und zu sagen: „Auch wir haben ein Leben“. In DIE UNSICHTBAREN erzählen Lesben und Schwule in Frankreich voller Leidenschaft und mit großer Ehrlichkeit, wie sie sich selbst entdeckt, die Liebe gefunden und sich ihren Platz in ihrer Gesellschaft erkämpft haben. Regisseur Sébastien Lifshitz (SOMMER WIE WINTER, PLEIN SUD) hat mit ihnen einen großen, warmherzigen und vielschichtigen Film gemacht zu einer Zeit, in der Gegner der Homo-Ehe in Frankreich auf die Straßen gehen.

Die Geschichte von Marie-Pierre Pruvot, genannt „BAMBI“, die es niemals akzeptiert hat, als Mann geboren worden zu sein, und die ihr Leben, zunächst als Kabarettstar, später als Lehrerin, nach ihren eigenen Idealen lebte, hat Lifshitz in einem weiteren, eigenständigen Film erzählt.

DIE UNSICHTBAREN und BAMBI waren das Dokumentarfilmereignis des Jahres 2012 – ersterer wurde mit dem César, dem französischen Filmpreis ausgezeichnet, BAMBI erhielt den TEDDY der Berlinale als bester Dokumentarfilm. Beide Filme sind wichtige Dokumente des nicht-heterosexuellen Selbstbewusstseins – sie sind aber auch und vor allem GROSSES KINO!

„Ein schönes Leben ist die beste Rache!“ (The Guardian)
„Die ‚Unsichtbaren’ haben ein unverwüstliches Talent zum Glücklichsein!“ (Libération)


Jahr: 2012   FSK: 12   Land: Frankreich   Untertitel: deutsch   Sprache: französisch   Länge: 175 min   Sound: Dolby Digital 5.1 + 2.0   Formate: 16:9  

   DVD  € 19,90  
< zurück


banner