DIE AHNUNGSLOSEN
Klassiker des Queer Cinema

Regie: Ferzan Özpetek

Nachdem ihr Mann Massimo durch einen Autounfall jäh aus dem Leben gerissen wird, findet Antonia auf der Rückseite eines seiner Bilder eine rätselhafte Widmung: „Für Massimo, für unsere gemeinsamen sieben Jahre…“ Sie macht sich auf die Suche nach der vermeintlichen Geliebten – und sie lernt Michele kennen, einen schönen jungen Mann, mit dem Massimo ein schwules Doppelleben geführt hat. Für die brave Antonia bricht eine Welt zusammen, aber es öffnet sich ihr auch eine neue: in Micheles chaotischer und lebenslustiger Wohngemeinschaft wird sie warmherzig aufgenommen. Sie lernt nicht nur, wieder Freude am Leben zu empfinden, sondern auch, dass Freunde die beste Familie sein können.

DIE AHNUNGSLOSEN, längst ein Klassiker des Queer Cinema, war der zweite große Erfolg von Ferzan Özpetek nach seinem Debüt HAMAM – DAS TÜRKISCHE BAD. 2001 war er auf der Berlinale für den Goldenen Bären nominiert, seine beiden Hauptdarsteller für den Europäischen Filmpreis, er erhielt den Hauptpreis beim New Yorker Newfest und war mit vier Auszeichnungen und vier Nominierungen der große Gewinner beim italienischen Kritikerpreis.

„Özpeteks bester Film!“ (The Observer)

„Schönes, poetisches Melodram um Lebenslügen und die Achterbahn der Gefühle.“ (kino.de)

„Einer der besten, sanftesten und schönsten Schwulenfilme der letzten Jahre!“ (gay-press.de)

TRAILER IN OMU! AUF DVD IN DEUTSCHER SYNCHRONFASSUNG!


Extras: Behind the Scenes, Original Kinotrailer, Booklet   Jahr: 2001   FSK: 12   Land: IT/FR   Untertitel: deutsche Untertitel   Sprache: deutsche Synchronfassung, italienische Originalfassung   Länge: 105 min   Sound: Dolby Digital 2.0 + 5.1   Formate: 16:9  

   DVD  € 14,90  
< zurück


banner